Tabelle

NLA-Header

PlatzTeamGPSOTSOTNNTGGTDIFPKT 
EV Zug EV ZUG504530223769168141
Lausanne HC LAUSANNE HC5031311522413985100
ZSC Lions ZSC LIONS482843131791186195
EHC Biel EHC BIEL502573151631085592
SC Bern SC BERN462553131531114288
EHC Kloten EHC KLOTEN50234419149161-1281
HC Lugano HC LUGANO50204620138147-974
HC Fribourg FRIBOURG-GOTTERON49162526121148-2757
GSHC GENEVE-SERVETTE HC50143132131222-9149
HC Davos HC DAVOS49151231133188-5549
Ambri-Piotta HC AMBRI-PIOTTA50141530104174-7049
SCL Tigers SCL TIGERS 503144280217-13715

Qualifikation
Die Meisterschaft wird in einer ersten Phase als Rundenturnier (Qualifikation) gespielt. Ist ein Spiel nach 60 Minuten nicht entschieden, so folgt eine fünfminütige Verlängerung. Fällt kein Tor, wird der Match im Penaltyschiessen entschieden. Ein Sieg nach 60 Minuten gibt drei Punkte, ein Sieg nach Verlängerung oder Penaltyschiessen zwei Punkte, eine Niederlage nach Verlängerung oder Penaltyschiessen einen Punkt, und eine Niederlage nach 60 Minuten keinen Punkt.

Play-offs
An die Qualifikation anschliessend ermitteln die besten acht Mannschaften den Schweizer Meister im Play-off-Stil. In allen Runden der Play-offs wird der Modus Best-of-Seven angewendet. In der Overtime in den Playoffs wird 20 Minuten Sudden Death gespielt. Wenn dabei kein Tor fällt, wird in einem Penalty Shootout der Sieger ermittelt. Das Heimrecht wird jeweils abgewechselt. Die jeweils bessere Mannschaft in der Qualifikation erhält das Heimrecht und kann somit das erste Spiel, und allenfalls das siebte und entscheidende, zu Hause bestreiten.